Brighton

Das Seebad hat eine lange Tradition und wird auch als „Badewanne von London“ bezeichnet. Reiche und Kranke machten sich ab dem 18. Jahrhundert auf den Weg in den Süden Englands, nachdem der Arzt Richard Russell die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Meeres beschrieben hatte. König George IV. ließ den Royal Pavilion errichten und kaufte sich ein Landhaus. Heute gilt Brighton neben London als die schwule Hochburg Großbritanniens.

Brighton Royal Pavilion By flamenc (Own work)Royal Pavilion By flamenc (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Im gleichnamigen Hotel befindet sich die Legends Bar (31-34 Marine Parade), ein Klassiker in der Gayszene. Es bietet tagsüber ein Bistro mit Terrasse zum Meer und am Wochenende werden im Basement Club Partys gefeiert. Nur einen Steinwurf vom Strand befindet sich die Bar Revenge (5-7 Marine Parade). Mit Blick auf das Brighton Wheel läßt sich auf der Sonnenterrasse der The A Bar (11-12 Marine Parade) entspannen. Eine der belebtesten Gay Bars in Brigton ist das Charles Street (8 Marine Parade). Freunde der Happy Hour werden im The Bulldog (31 St James Street) glücklich, einem kleinen gemütlichen Pub im Zentrum – „brighton’s premier gay bar since 1979“. Ein weiteres klassisches Pub ist das Royal Oak (46 St James Street), das eine breite Auswahl an „Ale“, einen Biergarten und am Wochenende auch Kabaret bietet. Das Doctor Brighton (16-17 Kings Road) ist ein nettes, stylishes Pub, klassisch mit Pooltable und „Quiz Machine“. The Marlborough (4 Princes Street) richtet sich nicht nur an eine lesbischen Zielgruppe und liegt mit einem kleinen Theater im Obergeschoss direkt an der Old Steine, ​​gegenüber des Royal Pavilions. Das Poison Ivy (129 St James’s Street) ist eine kleine Karaoke Bar mit Themenabenden. The Queen’s Arms hat leider seinen Betrieb eingestellt.

The Grand Hotel Brighton By Tony Hisgett from Birmingham, UK (The Grand Hotel BrightonUploaded by tm)The Grand Hotel Brighton By Tony Hisgett from Birmingham, UK (Uploaded by tm) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Die besten Hotels für Schwule in Brighton:

Empfehlungen der Redaktion – auch diese Hotels sind „top“:

Quelle Hautbild: By hozinja (Brighton Pier at dusk, UKUploaded by BaldBoris) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

%d Bloggern gefällt das: