Mallorca

Mallorca hat im Vergleich zur kleineren Balearenschwester Ibiza nur eine sehr kleine Gay Szene, aber es gibt neben traumhaften Stränden, gutem Essen und auch viel Kultur- und Shoppingmöglichkeiten in Palma, trotzdem ein gutes Angebot für die Gay Community. Der Vorteil ist, dass Mallorca ganzjährig von vielen Abflughäfen direkt angeflogen wird und günstige Flüge findet man immer.

Tagsüber – Schwule Strände und Cafés

Einer der schönsten und unberührten Strände Mallorcas liegt in der Nähe von Ses Salines: Es Trenc. Die schwule Ecke ist etwa in der Mitte des Strandes, wobei auch die Dünen stark besucht sind. Bitte beachtet die Hinweise zur aktuellen Parkplatzsituation. Wir empfehlen das Auto gegebenenfalls am Club Náutico in Sa Rápita abzustellen und von dort rund 30 Minuten zu laufen.

Dique Oeste ist als Cruising-Strand bekannt. Illetas bietet eine malerische Bucht mit feinem Sandstrand. El Mago ist ein FKK-Strand in der Nähe von Calvià. Auf den Felsen zur Rechten versammeln sich einige Schwule.

Die Amano-Bar (C/ Sant Magí, 70, Palma de Mallorca) serviert typisch mallorquinisches Essen zum guten Preis. Auf alle Fälle das “Pa amb oli” (Brot mit Olivenöl) mit verschiedenen Wurst- und Käsesorten probieren.

Abends – Schwule Bars und Clubs in Palma de Mallorca

Zum Abendessen empfehlen wir das Restaurante Toque (C/ Frederico Garcia Lorca 6). Hier wird belgische mit der mediterranen Küche kombiniert, da werden versch. belgische Biersorten sowie eine internationale Auswahl an Weinen serviert.

Im KFÉ (Avinguda de Joan Miró, 82) gibt es Donnerstag und Freitag besondere Aktionen, aber auch sonst kann man in diesem Bistro lecker essen. Pepe und Bernardo unterhalten im Status Pub (Avinguda de Joan Miró, 38) täglich ab 22 Uhr ein eher älteres Publikum. Im Bombay Club (Charada Club de Baile / C/ de la Bola, 13) finden sich abwechselnde Motto-Partys statt.

Auch zum Cruisen gibt es mehrere Bars in Palma de Mallorca: Die populärste ist wahrscheinlich das DARK (Carrer de Ticià, 22). Sonntags ist der Eintritt frei und es gibt 2-for1-Getränke. Eine weitere Cruising Bar ist das XY (Carrer de la Vinyassa, 23). Das Spartacus (C/ Santo Espíritu 8) ist eine Gay Sauna, die täglich von 15 bis 22 Uhr öffnet.

Das La Demence Palma (Plaza del Vapor s/n Santa Catalina) ist offiziell kein Gay Club, aber die Schwulen, die am Wochenende Party machen wollen, kommen hierher. Wie so oft in Spanien, ist ein Freigetränk im Eintrittspreis (ca. 12 €) bereits enthalten.

In der Black Cat Disco (Av. Joan Miro 75) wird es meist gegen 2 Uhr erst richtig voll, um 3.30 Uhr startet meist einen Show. Der Club bietet auch einen kleinen Dark-Room. Insgesamt richtet sich der Club eher an ein jüngeres Publikum.

Aktuelle Ausgehtipps findet man auch einfach auf der Facebook-Seite der LGTBIMallorca.

Die besten Hotels für Schwule in Palma de Mallorca

%d Bloggern gefällt das: